Siegsteig Etappe 3 von Blankenberg nach Merten

Irgendwie verschieben sich ja die Jahreszeiten und so laufe ich noch das ein oder andere Wochenende im Herbst. Für heute hatten sie ja eigentlich das gleiche tolle Wetter wie für Samstag angesagt…Naja, macht nichts, die Strecken sind trotzdem toll.

Wir starten am Bahnhof Merten und fahren eine Station zurück nach Blankenberg. Von hier marschieren wir über den Parkplatz in Richtung Stein und überqueren dort die L333.

Siegsteig Etappe 3
Blankenberger Mühle
Siegsteig Etappe 3

Leider ist die Burgruine im Winter nicht zugänglich und so stehen wir dann vor den verschlossenen Toren. Trotzdem bin ich von der Anlage beeindruckt. Hier war ich bisher noch nie. Ein Stückchen noch nach oben und dann können wir einen herrlichen Ausblick auf das Siegtal genießen. Von hier sieht man auch die Stachelhardt. Hier starten bei günstigen Windverhältnissen die Drachenflieger.

Siegsteig Etappe 3
An der Außenmauer entlang

Die große Weide ist laut einem Schild die Altstadt, die nicht mehr existent ist und so geht es an der Außenmauer einmal an dem schönen Blankenberg vorbei. Nachdem der Weg uns um das Städtchen geführt hat, lassen wir es hinter uns und tauchen in den herbstlichen Wald ein. Hier begegnen wir Bambi das eilig den Berg hinunter düst.

Der Weg geleitet uns nun in das Ahrbachtal wo wir entlang des namensgebenden Ahrbaches einem verwunschenen Pfad folgen. Ab und zu sehen wir eine kleine Obstwiese.

Siegsteig Etappe 3

Nun geht es weiter in Richtung Süchterscheid und nach einem guten Stück den Berg hinauf, haben wir den höchsten Punkt erreicht. Eine Pause kann man direkt oberhalb auf einer Bank machen oder ein paar Meter weiter auf einer der gemütlichen Sitzbänke.

Der Waldweg führt uns dann über eine kleine Brücke, die mir wieder bekannt vorkommt und tatsächlich ist das hier das Krabachtal, nur das ich hier nun das erste Mal zu Fuß laufe. Von hier geht es weiter über Waldwege in Richtung Bach, wo wir die L333 wieder überqueren und dann über die Sieg in Merten ankommen.

Links

Ich geh wandern – Informative Beschreibung der Wanderstrecke
Naturregion Sieg – Offizielle Seite mit Karte

Fazit

Die Strecke wird mit ihren 12,9 km mit einer Gehzeit von ca. 4 Stunden angegeben. Wir sind heute ziemlich „gerannt“ und haben die Strecke inklusive Pausen in 3 h gewandert. Diese Wandertour möchte ich aber auf jeden Fall nochmal bei schönem Wetter genießen. Unbedingt miteinplanen solltet Ihr den Besuch von Blankenberg. Zu den Restaurationen kann ich (noch) nichts sagen aber vom Hörensagen waren da tolle Sachen dabei. Das Städtchen ist wirklich toll hergerichtet und hat eine super Atmosphäre.

Um nicht von der Bahn abhängig zu sein parke ich mittlerweile am Zielort. Von Merten aus kann ich dann das nächste Mal nach Blankenberg fahren. Die Kurzstrecke mit der Bahn kostet leider 2,90 € pro Fahrt. Für eine Station bzw. die 3-minütige Fahrt finde ich das schon teuer. Mittlerweile fährt die S-Bahn übrigens jede halbe Stunde (zumindest Stand heute am 04.11.18)

Eindrücke

Jörg Paßmann Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.