Traumpfad Booser Doppelmaar

Wir starten den Traumpfad Booser Doppelmaar am Wanderparkplatz der Vulkanparkstation „Booser Doppelmaar“. Mit ca. 9 km führt die Strecke auf gut beschilderten Wanderpfaden um die zwei verlandeten Maare. Der Weg ist ein schöner Einstieg und dauert ca. 2,5 Stunden ohne Pausen natürlich. Ein Highlight der Strecke ist der Panoramaturm Booser Eifelturm auf dem Schneeberg.

Auf dem Parkplatz angekommen geht es ein Stückchen am Wald entlang und dann schon mit einem guten Anstieg in Richtung des „Eifelturms“. Die Aussicht ist einfach klasse! Von dem Turm aus schaut man in die Eifel und zum Westerwald. Vor der Aussicht könnte in der Schutzhütte noch eine Rast eingelegt werden. Für uns war es nur zu früh für eine Rast, also weiter! Über einen offenen Feldweg schaut man hinab in das Dorf Boos. Jedenfalls denken wir, dass es Boos ist. Nach dem schönen Ausblick tauchen wir ein in die umgebenden Wälder.

Aus dem Wald heraus machen wir noch unsere wohlverdiente Rast und essen ein paar Kleinigkeiten. Meine Damen wollten dann den Weg abkürzen, weil die Landstraße offensichtlich zu unserem Parkplatz führt und einige Wanderer vor uns über die Straße laufen. Das finde ich jedoch nicht so schön zumal der Autoverkehr eifelmäßig schnell unterwegs ist. Wir drehen also eine Schleife um das zweite Maar, welches sogar ein bisschen Wasser hat. Die Schleife finde ich nette auch wenn der Anfang über das Feld bis zur Überquerung der Landstraße schon sehr herbeigeführt aussieht.

Eindrücke

Fazit

Für mich war diese Wanderstrecke ein super Einstieg. Die Tour ist leicht und dauert nicht allzulange. Von Köln aus ist das der am weitesten entfernte Wanderweg wenn ich mich nicht irren sollte. Für Familien finde ich den Weg sehr geeignet, weil er eben auch viel Abwechslung und Interessantes enthält.

Wichtiger Hinweis: Bei den beiden Maaren handelt es sich um Trockenmaare. Wer also die tiefblauen Löcher in der Eifellandschaft erwartet, wird definitiv enttäuscht. Das war zumindest bei meiner Begleitung stark demotivierend ;-).

Links

Traumpfade Booser Doppelmaar – Offizielle Webseite

Outdooractive – Webseite mit Zusatzinformationen

Booser Doppelmaar – Wikipediaeintrag für Vulkanforscher

 

Jörg Paßmann Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.