Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen

Was für tolle Sommertage im Mai! Ich war am Samstag leider beschäftigt um das tolle Wetter zu genießen und habe mir deshalb den Sonntag für eine Wanderung herausgesucht. Eigentlich hatte ich vor, aufgrund der zu erwartenden Hitze eine mittlere Strecke zu laufen und wollte ein Stück die Etappe 5 zurücklaufen, um dann wieder langsam Richtung Ausgangspunkt in Herchen abzudrehen. Ich habe dann zum Glück vorher auf die Karte gesehen und fand die abweichenden Wege nicht so toll, deshalb die beste Entscheidung für heute: Ich laufe die Schleife um Herchen!

Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen
Startpunkt Bahnhof Herchen

Los geht es am Bahnhof in Herchen. Hier würde ich mir noch eine schöne Einkehr für die Zukunft wünschen. Ich laufe ein Stück an den Gleisen entlang und überquere dann die Sieg. Ich war mir am Anfang nicht ganz sicher in welche Richtung ich den Rundweg laufen soll und habe mich in Richtung Uhrzeigersinn entschieden. Nach der Sieg kommt eigentlich das schlimmste Stück des Weges. Oberhalb des Eisenbahntunnels geht es die „Hühnerleiter“ hoch zum Bodelschwingh Gymnasium in Herchen. Wer ganz still ist und genau hinhört, der kann das Fluchen tausender Schüler hören. Ein kleines Stückchen weiter treffe ich ein paar Mountain Biker und dann biegt der Weg auch direkt in den Wald ein. Diesen Weg bin ich noch nie gelaufen. Ab hier könnte man sagen, der Weg hat Potenzial zu einem „Traumpfad“. Ich laufe auf einen wunderschönen Waldweg. Der Wald öffnet sich und ich laufe zwischen zwei Kuhweiden zu einem ersten tollen Ausblick in Richtung Stromberg/Eitorf.

Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen
Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen

Weiter geht es den Weg in das nächste Stück Wald, erst hinab dann in sanften Serpentinen den Waldweg hinauf. Auch hier treffe ich eine größere Gruppe Mountain Biker. Nun komme ich zu einem bekannten Stück Wald. Es geht in Richtung Heilbrunnen auf abwechslungsreichen Trampelpfaden. Was mir am Weg durch die Ohmbach besonders gut gefällt, ist meine Begleitung durch Vogelgezwitscher. Am Heilbrunnen angekommen, mache ich meine erste Pause. Hier soll der Legende nach eine adelige Tochter ihr Augenlicht wiedererhalten haben, nachdem sie die Augen mit dem Wasser der Quelle gewaschen hatte. Über einen schmalen Pfad geht es nun wieder bergan, bis ich auf eine Freifläche treffe. Offenbar gab es hier einige Sturmschäden. An dieser Stelle ein großes Lob an die Wegebetreuer. Überall auf dem Weg fand ich Spuren von geknickten Bäumen und mehr. Das war eine Menge Arbeit die alle zu beseitigen. Mein GPS begleitet mich heute und ich bin froh, dass dem so ist. Der Weg war nicht so eindeutig und beinahe wäre ich den A1 entlang gelaufen.

Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen
Installation

Nach dem Waldstück gelange ich auf eine große Wiese. Das sieht einfach nur gigantisch aus. Vorbei an einem kleinen Wagen, vermutlich ein mobiler Schießstand für die Jäger und einer fantastischen Eiche, komme ich zu einer Abbiegung mit einer Bank und einer seltsamen Installation. Der Weg biegt links ab laut den Hinweisen, leider ist der Weg hier gar nicht erkennbar. Wahrscheinlich auch den Sturmschäden geschuldet. Ganz unten an dem Feld tauchen aber die gewohnten Hinweise auf und ich setze den Weg fort. Ich bin in der Gegend von Leuscheid und laufe links Wiesen und rechts an einem Wald entlang Richtung Studchen, wo sich Wanderer mit Stempelbuch das Bergfest mit 311 Metern festhalten können.

Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen
Hinweis auf die Ringwälle

Irgendwann überquere ich die L312 und laufe durch das Igelbachtal nahe Werfen. Hier gibt es noch einen kleinen Anstieg und ich muss Nähe Werfen über Asphalt und dann über Wirtschaftswege laufen. Diese führen dann wieder in den Wald zu den Ringwällen. Die kannte ich überhaupt nicht und ich fand es sehr interessant. Die Ringwälle wurden laut Hinweistafel durch die Franken im 9. Jh. erbaut. Nach dem Ringwall geht es nun über geschotterte Wirtschaftswege Richtung Stromberg. Hier muss ich den zahlreichen Wanderbloggern beipflichten, die dann folgenden Asphaltwege sind nicht so schön zu laufen und jetzt merke ich meine Knochen doppelt so st

ark. Ich überquere heute ein zweites Mal die Sieg und sehe noch ein Paar Schwäne auf der Sieg bevor ich mich…kurz verlaufe. Offenbar ging der Weg direkt an der Brücke links ab an der Sieg entlang. Ok, kenne ich ja und so laufe ich die Hauptstraße ein Stück zurück und an der Ampel auf den Weg oberhalb der Siegstraße.

Siegsteig Etappe 6 Schleife um Herchen
Ausblick auf Stromberg

An einer Obstwiese vorbei mache ich auf der schönen Bank nochmal Pause und lasse den Blick über das Siegtal bei Stromberg schweifen. Hier war dann der letzte große Anstieg und ich gehe gut erholt einem Wanderpaar hinterher. Die Weggabelung geht nach unten und nach oben und kein Hinweis? Naja, dachte ich mir, lauf dem Paar nach.

Als ich dann Richtung Sommerhof laufe, merkte ich, ich habe mich verlaufen. GPS eingeschaltet und dann am Feld entlang Richtung Wald finde ich dann nach einigem Rumgeholper den eigentlichen Weg wieder. Der Waldweg schlängelt sich dann wunderbar durch das Gelände und endet an der Realschule in Herchen. Hier geht es dann ein paar 100 m zurück zum Bahnhof und die Schleife um Herchen ist beendet.

Eindrücke

 

Fazit

Bezeichnend für diesen Rundweg sind die tollen Waldwege. Es gibt bis auf das Stück vor Stromberg sogut wie keine Asphaltwege. Zahlreichen Bäche plätschern gemütlich zwischendurch am Wegesrand und der Heilbrunnen und die Ringwälle sind für geschichtlich interessierte eine willkommene Abwechslung. Prinzipiell würde ich den Weg auf jeden Fall für Familien empfehlen, allerdings finde ich die Gesamtlänge mit ca. 18,8 km schon sehr heftig. Ich habe immer noch einen Muskelkater…

Empfehlenswert ist auf jeden Fall der Besuch des Örtchens Herchen an sich. Hier gibt es einen Tretbootverleih, Minigolf und den Kurpark von Herchen mit gleichnamigen Café.

Links

Naturregion Sieg – offizielle Seite

Ichgehwandern – schöner Wanderbericht

Jörg Paßmann Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.